Btsowanted2 Kopie

Wanted

Eine Achterbahn der Gefühle am letzten Weltcuprennen der Saison im französischen La Bresse.
 [vcex_spacing size=“5px“]

Voll motiviert reisten die Crew vom Bike Team Solothurn nach La Bresse, ein wichtiges Rennen für  Vital und Ursin, die mit einem 25ten Rang sich die Selektion für die WM auf der Lenzerheide sichern konnten. Alles war bestens vorbereitet, Material, Hotel, Planung, nichts wollte man dem Zufall überlassen. Am Samstag die grosse Ernüchterung. Roli wollte die Bikes bereitstellen und fand unser Teamfahrzeug mit eingeschlagener Scheibe und alle drei vollgefederten BMC Bikes und die Radtaschen mit den Ersatzrädern waren geklaut. Die Stimmung fiel wie die Temperatur in den letzten Tagen. Glück im Unglück war, dass die Hardtails den Dieben nicht in die Hand fielen, so konnten unsere Jungs am Samstag im strömenden Regen die Strecke erkunden. Diese präsentierte sich als sehr schwierig.
Im Fussballjargon würde es jetzt heissen, die Mannschaft hat Charakter gezeigt und genau dies taten unsere Jungs auch, was natürlich im Biken selbstverständlich ist. Jetzt erst recht, mit dieser Einstellung konzentrierten sie sich auf das Rennen. Erschwerend kam dazu, dass Vital und Nick die UCI Punkte vom HC Rennen in Basel vor einem Jahr, mit Platz 1. und 2., verloren. Dies bedeutete, dass sie in der Startaufstellung zurückgeworfen wurden.
Mit 52. Vital, 70. Ursin und 82. Nick fiel am Sonntag bei rutschiger Strecke der Startschuss. Vital legte einen fulminanten Start hin und fuhr sofort in die für ihn so wichtigen Ränge unter 25. Ursin und Nick wurden in der ersten Runde in etlichen Staus aufgehalten, mussten einige Passagen zu Fuss gehen, aber arbeiteten sich weiter nach vorne. Ein blutverschmiertes Knie und einen angebrochenen Lenker brachte Nick dann aus der zweiten Runde zurück. Bei einem Überholmanöver kam er unsanft zu Boden. Trotzallem arbeitet er sich nach vorne und beendete das Rennen mit einem guten Gefühl auf Rang 42. Dies sicher ein Fortschritt gegenüber den letzten Rennen in welchen Nick nicht auf Touren kam.  Leider nicht optimal verlief das Rennen für Ursin, er kämpfte um sein Ticket to Lenzerheide. Aber es lief nicht nach Wunsch und er beendete das Rennen auf Rang 54.
Vital biss sich in den Rängen 23 bis 25 fest und mit dem Startplatz in Lenzerheide vor Augen fuhr er ein beherztes Rennen, kämpfte bis zum Schluss und erreichte das Ziel mit dem für ihn so wichtigen Rang 24. Nun warten wir gespannt auf seinen Auftritt in der Lenzerheide.
Noch eine kleine Bitte an euch alle: Haltet die Augen offen, wer ein BMC Fourstroke mit einer golden DT Swiss Gabel, den rot beschrifteten DT Rädern zu Gesicht bekommt. Bitte sofort melden. Gabel und Räder gibt es nicht zu kaufen, diese sind speziell für einige Teams gemacht worden.
 [vcex_spacing size=“5px“]
Unsere nächsten Einsätze:
2. September Swiss Bike Cup Basel
5. – 9. September WM Lenzerheide – Vital