Ursin

Gelungener Saisonabschluss

Lugano stand als letzte Station auf dem Rennprogramm. Das Streckenprofil kann man als «old school» bezeichnen, einige coole Passagen waren dennoch dabei. Der Start verlief ohne Komplikationen. Die Startposition war bei diesem Rennen nicht so wichtig, da man viel Platz zum Überholen hatte. Nick war bis zur zweitletzten Runde mit der Spitze unterwegs. Durch eine verrutschten Sattel fiel er etwas zurück, konnte letztlich den viertplatzierten distanzieren und wurde guter Dritter. Ursin war ab der zweiten Runde mit der Verfolgergruppe unterwegs. In der letzten Runde musste er den fünftplatzierten ziehen lassen und belegte Rang sechs. Auch Vital war in der Verfolgergruppe unterwegs. Im Verlauf des Rennens verlor er ein wenig an Boden und daraus resultierte der elfte Platz. Ein gutes Resultat für Vital, welcher seit der WM in Cairns AUS schon die Trainingspause eingeleitet hatte. Alle drei «Solothurner» blicken nun glücklich auf eine manchmal mehr, manchmal weniger gelungene Saison zurück. Nun freuen und geniessen wir die Trainingspause und tanken Energie und Motivation für die neue Saison.

 

Herzlichen Dank an alle Sponsoren und Helfer für ihre Arbeit und Unterstützung dieser Saison. Ohne euch wären all diese Erfolge nicht möglich gewesen.

 

Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr mit neuen Herausforderungen, Erfahrungen, Erlebnissen und Erfolgen.