Nachwuchssportler

Vital Albin als Schweizer Nachwuchsathlet des Jahres nominiert.

Alljährlich zeichnet die Schweizer Sporthilfe die grossen Leistungen der Schweizer Jungtalenten in Form der Ehrung des «Schweizer Nachwuchsathleten des Jahres» aus.

Am Freitag, 31. März 2017 werden im Bockengut, Horgen die besten Talente des Jahres 2016 geehrt – zum Kreis der Nominierten gehört auch Vital Albin, der Vize-Welt- und Europameister aus Solothurn.

«Weltmeister wird man im Training», so die sportliche Einstellung des 19-jahrigen Shootingstars des Bike Team Solothurn. In der vergangenen Saison zeigt der ehrgeizige Bündner beispielhaft wie sich hartes Training und ein optimales Sportlermanagement auf die Leistungen am Tag X auszahlen. So erreichte er in den Einzelbewerben der Junioren-Europa- und Weltmeisterschaften jeweils den zweiten Rang, wurde zum dritten Mal in Folge Schweizermeister und sicherte sich mit Top-Resultaten an internationalen Rennen den Weltranglistenplatz 1.

Diese Glanzleistungen blieben nicht unerkannt, so gratulierte Tennis-Legende und Sporthilfepate Roger Federer in einer Videobotschaft höchstpersönlich und die Sporthilfe Schweiz nominierte Vital Albin für die Auszeichnung zum «Schweizer Nachwuchsathleten des Jahres». Der mit CHF 12‘000.- dotierte Förderpreis wird jährlich an die besten Nachwuchsathleten der Nation verliehen. So ehrte die Sporthilfe schon Sportlergrössen wie Nicola Spirig, Fabian Cancellara oder Wendy Holdener. Um in deren Fussstapfen zu treten benötigt Vital möglichst viele Stimmen im Online-Voting. Dieses ist bis zum 20. März 2017 auf der Webseite der Schweizer Sporthilfe aufgeschaltet.